© 2008
erstellt durch Ja-DV

Italienischer Andrang im Heimatmuseum
Gäste aus San Vito bestaunten die reichhaltige Ausstellung

Aus Anlass der zehnjährigen Partnerschaftsfeier der Gemeinden Altdorf und San Vito di Leguzzano am vergangenen Wochenende besuchten die italienischen Gäste auch am Sonntagvormittag das örtliche Heimatmuseum, wo sie von Monika Weigl sachkundig durch die Schauräume geführt wurden. Im Museum präsentierte sich seit dem 27. September auch in einer Sonderausstellung die italienische Partnergemeinde.

San Vito BesucherHans Seidl, der Vorsitzende des Heimat- und Museumsvereins freute sich über den Besuch der Freunde aus san Vito mit deren Bürgermeister Antonio Dalle Rive an der Spitze und bat, es mögen sich auch alle Besucher in das Gästebuch des Hauses eintragen. Durch das Museum selbst führte dann Monika Weigl die Gäste und die Ehefrau des italienischen Bürgermeisters, Laura fungierte als engagierte Dolmetscherin. Mit großem Interesse bestaunten die Gäste die zahlreichen Ausstellungsstücke, die von der bis in die Keltenzeit zurückreichende Geschichte des Martes zeugen. Unter den Besuchern war diesmal auch der "Coro G.E.S.", der bei einem Konzert am Freitag bereits die Zuhörer begeisterte, und der Chef des "Museo Etnografico" aus San Vito, Renato Stievano, der gleichzeitig Kulturbeauftragter von San Vito und dort auch für die Partnerschaft organisaorisch verantwortlich ist.