© 2006
erstellt durch Ja-DV

Heimat- und Museumsverein besuchte mit vielen Ferienkindern den Freizeitpark Ruhpolding

Kürzlich erlebten 29 Kinder und sechs Betreuer des Heimat- und Museumsvereins einen aufregenden Tag im Freizeitpark Ruhpolding. Im Rahmen des Ferienprogramms des Marktes war dies eine erlebnisreiche Abwechslung für die Kinder.

Ruhpolding klBereits um 07:00 Uhr begann bei bedecktem Himmel die lange Reise in den Kleinbussen zum Freizeitpark in den Chiemgau. Die abwechslungsreichen Szenen aus der Märchen- und Sagenwelt im hügeligen Bergwald verzauberte dabei bei kühlem aber trockenem Wetter die Ferienkinder vor Ort. Ob Abenteuerspielgelände, Kristallbergwerk, Ausgrabungsfeld, Berge der Dinosaurier oder Kettenkarussell, weder bei den Kindern noch bei den Betreuern kam den ganzen Tag über Langeweile auf. Das Rutschparadies mit der 18 m hohen Fallrutsche war hierbei nachmittags für die 7 bis 12-järigen Buben und Mädchen bis zur viel zu frühen Heimfahrt die besondere Attraktion.

Bild: Die erwartungsvollen Ferienkinder mit ihren Betreuern am Eingang zum Freizeitpark Ruhpolding